Ticker

Schneechaos verhindert Auftritt

AMSTERDAM/WINDSBACH (20. Dezember 2010). Die starken Schneefälle der letzten Tage und das damit verbundene Chaos im innerdeutschen und -europäischen Flugverkehr hat dem Windsbacher Knabenchor einen Strich durch den Konzertkalender gemacht: Das Weihnachtsoratorium im Amsterdamer Concertgebouw musste (fast) ohne die fränkischen Sänger stattfinden.
Ticker

Per Newsletter immer gut informiert!

Das Online-Journal des Windsbacher Knabenchores hat die ersten Newsletter versendet, um über Neuigkeiten im und um den Chor zu berichten.
Ticker

In Klang gegossene Zuversicht

BERLIN (21. Oktober 2010). Manches ist von bleibendem Wert – das gilt auch für einige Einspielungen des Windsbacher Knabenchores. Daher bringt Sony das Deutsche Requiem von Johannes Brahms als Wiederauflage der Aufnahme aus dem Jahr 2002 heraus.
Ticker

Erfrischende Brauchtumspflege

BERLIN (11. Oktober 2010). Dass ein Knabenchor auch Volkslieder singt, ist nicht unbedingt erwähnenswert. Wohl aber, wie er es tut. Der Windsbacher Knabenchor legt unter der Leitung von Karl-Friedrich Beringer und Instrumentalisten des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin (DSO) jetzt eine Aufnahme vor, deren schlichter Titel „Deutsche Volkslieder“ Programm ist: exemplarische Auffassung, Verinnerlichung und Wiedergabe vokalen „Volkseigentums“, das es zu bewahren und zu pflegen gilt.
 
Ticker

Einstürzende Neubauten – ein Nekrolog

WINDSBACH (13. September 2010). Neubau, quo vadis? Wo gehst Du hin? Richtigerweise müsste es heißen: Wo bist Du hingegangen? Denn das gelbe Haus, zuletzt ungenutzt und verwaist, ist nicht mehr. Wo einst das zweistöckige Gebäude seinen Platz hatte, stehen derzeit nur noch die Grundmauern. Zeit, sich zu erinnern…