Direkt gefragt

Überzeugt vom Konzept Windsbach (1)

GEORGENSGMÜND (17. Februar 2017). Cornelia und Mark Meinhard haben vier Söhne. Zwei davon besuchen derzeit mit Begeisterung das Windsbacher Sängerinternat, einer davon singt auch schon seit einem guten Jahr im Reisechor – ebenfalls mit Begeisterung. In einem zweiteiligen Interview erzählten uns die Eltern, was Windsbach für sie, ihre Söhne und das Familienleben bedeutet.

Direkt gefragt

Überzeugt vom Konzept Windsbach (2)

GEORGENSGMÜND (17. Februar 2017). Cornelia und Mark Meinhard haben vier Söhne. Zwei davon besuchen derzeit mit Begeisterung das Windsbacher Sängerinternat, einer davon singt auch schon seit einem guten Jahr im Reisechor – ebenfalls mit Begeisterung. In einem zweiteiligen Interview erzählten uns die Eltern, was Windsbach für sie, ihre Söhne und das Familienleben bedeutet.

Direkt gefragt

„Fünf gute Jahre für Windsbach“

WINDSBACH (23. Januar 2017). Februar 2012: Mit Martin Lehmann hat der Windsbacher Knabenchor nach 34 Jahren einen neuen Künstlerischen Leiter. Wie wird es weitergehen? Was wird der „Neue“ machen? Wie sieht die Zukunft des Knabenchores aus? Begeistert Konzertbesucher und -kritiken zeigen: Sie sieht nicht nur gut aus, sondern hört sich vor allem auch gut an. Wie Martin Lehmann die ersten fünf Jahre erlebt und gestaltet hat, erzählt er im Interview:
Direkt gefragt

„It’s a very big privilege for me“

WINDSBACH (24. November 2016). Auch seine diesjährigen Konzerte mit Bachs Weihnachtsoratorium gestaltet der Knabenchor mit herausragenden Solisten. Wir unterhielten uns mit dem Tenor James Gilchrist über sein Verhältnis zur Chormusik, zu den Windsbachern und natürlich zum Stück selbst.
Direkt gefragt

Mehr Verbindendes als Trennendes

WINDSBACH (2. Juli 2016). Von seiner Konzertreise nach Rom zurückgekehrt können sich die Windsbacher eine weitere denkwürdige Begegnung mit großen Persönlichkeiten in die Annalen schreiben: Sie trafen auf einen begeisterten Papst Franziskus, dessen Messe im Petersdom die Jungs musikalisch mitgestaltete hatten. Wir baten den Windsbacher Internatsdirektor Thomas Miederer, diese Reise zum Oberhaupt der katholischen Kirche aus der Sicht eines evangelischen Pfarrers zu kommentieren.