Direkt gefragt

„Helft uns helfen!“

WINDSBACH (11. Juli 2014). Nach der diesjährigen Mitgliederversammlung der Fördergesellschaft des Windsbacher Knabenchores, in deren Verlauf der amtierende Vorstand per Wahlentscheid für weitere drei Jahre im Amt bestätigt wurde, sprachen wir mit dem alten und neuen Vorsitzenden Dr. Jochen Heinzelmann über die Herausforderungen in Vergangenheit und Zukunft.

Direkt gefragt

Stadens „Geburtshelfer“ im Gespräch

WINDSBACH (3. Mai 2014). Gewiss, ohne den Komponisten Johann Staden hätte es seine Musik nicht gegeben – und die Windsbacher könnten sie nicht singen. Aber ohne Hans-Gerhard Dürr, der unter anderem die „Kirchen-Music I“ des Nürnberger Tonsetzers im Archiv entdeckt und wieder aufführbar gemacht hat, eben auch nicht. Im Gespräch erzählt er von „seinem Freund Staden“, wie er ihn nennt.

Direkt gefragt

Neugier auf Alte Musik

WINDSBACH (28. März 2014). Wer die A cappella-Konzerte der Windsbacher in jüngerer Zeit hören durfte, dem begegnete zuweilen ein neuer Name: Johann Staden. Der Nürnberger Komponist lebte von 1581 bis 1634. Zur Eröffnung der Internationalen Orgelwoche Nürnberg (ION) am 23. Mai 2014 singen die Windsbacher seine „Kirchenmusik I“. Wir sprachen über diese Neuentdeckung mit Chorleiter Martin Lehmann.

Direkt gefragt

Große Lust an Koloraturen

WINDSBACH (9. Dezember 2013). Nürnberg, Wiesbaden, Ansbach: In vier Konzerten singen die Windsbacher unter der Leitung von Martin Lehmann Bachs Weihnachtsoratorium. Wir sprachen mit dem Dirigenten über diese Musik.

Direkt gefragt

„Chormusik ist besonders“

MÜNCHEN (29. November 2013). Die Weihnachtskonzerte der Windsbacher in Schweinfurt und Amberg haben ein besonderes Programm: In dessen Verlauf wird nämlich ein Stück aus der Feder des Münchner Komponisten Markus Lehmann-Horn uraufgeführt. Über das von der Fördergesellschaft finanzierte Auftragswerk sprachen wir mit dem Künstler.