Direkt gefragt

„Eine wahnsinnig tolle Zeit“

WÜRZBURG (22. April 2015). Auch der Tenor Maximilian Argmann bestritt gemeinsam mit den Windsbachern im März zwei Konzerte in Ansbach und Rothenburg unter anderem Antonin Dvořáks D-Dur-Messe. Wie sein Kollege Uwe Schenker-Primus war auch er erstmals als Solist mit dem Knabenchor aufgetreten: „Eine große Ehre und Freude“, betont der Sänger im Interview.

Direkt gefragt

„Ein absolutes Aha-Erlebnis!“

WEIMAR (9. April 2015). Ende März sangen die Windsbacher in Ansbach und Rothenburg unter anderem Antonin Dvořáks D-Dur-Messe. Mit von der Partie waren hier auch zwei ehemalige Choristen – als Solisten: Maximilian Argmann (Tenor) sowie Uwe Schenker-Primus (Bass). Letzterer berichtet darüber im Interview.

Direkt gefragt

Zehn Jahre Monte soprano e.V.

WINDSBACH (9. April 2015). Am 5. Mai 2015 wird Monte soprano e.V. als Netzwerk ehemaliger und aktiver Windsbacher Sänger zehn Jahre jung. Das wird natürlich gefeiert: mit einem Ehemaligenkonzert an Pfingstsonntag in St. Gumbertus in Ansbach. Wir sprachen über das Jubiläum mit dem Vorsitzenden Elmar Stollberger.

Direkt gefragt

„Ich bin stolz auf die Jungs!“

WINDSBACH (16. Januar 2015). Die alte Fußballerweisheit, dass nach dem Spiel auch immer vor dem Spiel heißt, gilt auch im Windsbacher Knabenchor. Bevor es demnächst wieder mit Auftritten losgeht, nutzt Chorleiter Martin Lehmann die Zeit für intensive Probenarbeit – und eine positive Zwischenbilanz.
Direkt gefragt

„Es war eine phantastische Reise“

WINDSBACH (2. Dezember 2014). Während die Schülerinnen und Schüler in Bayern ihre verdienten Herbstferien genießen konnten, war für die Windsbacher Arbeit angesagt – in Form einer Konzerttournee durch Nordamerika. Warum sie diese aber ebenfalls genießen konnten, erzählt Chorleiter Martin Lehmann im Interview.