Partner

Klassische „Win-Win-Situation“

UNTERSCHWANINGEN (9. Juli 2017). Ein Open-air-Festkonzert anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Fördergesellschaft des Windsbacher Knabenchors im lauschigen Ambiente des Parks von Schloss Dennenlohe – und wenn ein Rezensent daran etwas hätte kritisieren wollen, dann wären das höchstens ein paar Regentropfen kurz vor der Pause gewesen.
Partner

„Die wichtigste und höchste Säule“

WINDSBACH (9. Juli 2017). Die diesjährige Mitgliederversammlung der Fördergesellschaft war eine besondere: Zum einen kann man heuer – durchaus stolz – auf 50 Jahre des Bestehens zurückblicken; zum anderen wurde ein neuer Vorstand gewählt.
Partner

Einblick in eine klingende Wunderkammer

WINDSBACH (12. Mai 2017). Als „Wunderkammer“ bezeichnete man früher ein Museum, wo allerlei Kurioses, Altes und Unbekanntes aufbewahrt und präsentiert wurde, um es einerseits vor dem Vergessen zu bewahren, und es andererseits vielen Menschen zugänglich zu machen.
Partner

Mit dem Blick zurück nach ganz vorne

WINDSBACH (17. März 2017). Akamus – für Liebhaber exzellenten Orchesterklangs vor allem bei Werken des Barock hat dieses Akronym, ein neues Wort, das aus Abkürzungen entsteht, einen besonderen Klang. Und erst recht, wenn man es aufschlüsselt: Akademie für Alte Musik. Das klingt schon für sich! Der Klangkörper hat seinen Sitz in Berlin und ist während der Spanien-Tournee mit Bachs h-moll-Messe erneut Partner der Windsbacher. Erst 2014 hatte man gemeinsam das Weihnachtsoratorium musiziert.
Partner

Wenn aus Fans Förderer werden

HEIDELBERG (4. Januar 2017). Der Knabenchor hat unzählige Fans – und einige davon drücken das in barer Münze aus, indem sie die Arbeit in Windsbach nach Kräften auch finanziell unterstützen. Einer davon hat ein Unternehmen in Heidelberg. Und er heißt: Dr. Schneider.