Pressemitteilungen

Neues von den Windsbachern

24.07.2014

Einmal längs durch die Republik: Der Festspielsommer der Windsbacher

Zum Ende der Konzertsaison geht es für den Windsbacher Knabenchor noch einmal im Zick-Zack-Kurs durch Deutschland: Erste Station ist das Rheingau Musikfestival in Wiesbaden, dem sich die Brandenburgischen Sommerkonzerte anschließen. Es folgen die Aschaffenburger Bachtage, danach die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Das Abschlusskonzert findet in Wiek auf Rügen statt. Musikalischer Schwerpunkt der Auftritte ist geistliche und weltliche Chormusik begleitet von Joachim Pliquett (Trompete) und Arvid Gast (Orgel). weiter lesen...
12.05.2014

Windsbacher eröffnen ION

Zur Eröffnung der Internationalen Orgelwoche in Nürnberg am 23. Mai überrascht der Windsbacher Knabenchor sein Publikum mit einer musikalischen Wiederentdeckung: In der Lorenzkirche wird der Chor erstmals die Motetten-Sammlung  „Kirchenmusik I“ von Johann Staden wieder aufführen.
weiter lesen...
16.12.2013

600 Kinder sangen im Engel-Chor

Mucksmäuschenstill lauschten 600 Grundschulkinder am 16.12. in der Aula der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät in Nürnberg einer Sonderausgabe des "Weihnachtsoratoriums" und stimmten dann ein in das Lied "Vom Himmel hoch".
weiter lesen...
14.11.2013

Neuer Kuratoriumsvorsitz beim Windsbacher Knabenchor

Der Rektor des Pastoralkollegs in Neuendettelsau, Pfarrer Dr. Karl-Heinz Röhlin, hat den Vorsitz des Kuratoriums des Windsbacher Knabenchors übernommen. Der frühere Regionalbischof des Kirchenkreises Nürnberg folgt in dieser Funktion Unternehmensberater Dr. Peter Barrenstein aus München. Das Kuratorium, dem außer Röhlin noch der Ministerialbeauftragte für die Gymnasien in Mittelfranken, Joachim Leisgang, und der Kanzler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen, Thomas A. H. weiter lesen...
07.11.2013

Erfolgreiche China-Tournee

Nach einer knapp zweiwöchigen China-Tournee sind alle 49 Sänger des Windsbacher Knabenchores, Chorleiter Martin Lehmann und die Musiker des Modern Slide Quartetts müde, aber wohlbehalten in die Heimat zurückgekehrt. "Wir haben erfolgreiche Konzerte vor jeweils mehreren tausend Zuhörern in Guangzhou, Shenzhen, Shanghai, Wuhan, Chongqing und Peking gegeben", berichtet Dirigent Lehmann. "Neben dem musikalischen Erleben konnten wie Eindrücke von Land und Leuten gewinnen. weiter lesen...

Seiten