Bach, Britten, Sandström - Konzertsaison 2012/13 vorgestellt

Datum:
18.09.2012

Einen deutlichen Schwerpunkt bei den Werken Johann Sebastian Bachs setzt der Künstlerische Leiter des Windsbacher Knabenchors, Martin Lehmann, in der Saison 2012/13: Neben der "Johannes-Passion"und dem "Weihnachtsoratorium" ist auch für die Bachwoche Ansbach ein Programm mit Werken des Thomaskantors geplant. Im A-cappella-Programm wird Musik der Bach-Familie ebenfalls vertreten sein. Dazu kommen Alte Meister, romantische Chorwerke und zeitgenössische Stücke z. B. des litauischen Komponisten Vytautas Miškinis und des Schweden Jan Sandström. Lehmann erklärte, diese Akzente wolle er in Zukunft ausbauen. "Der Chor wächst an neuen Aufgaben und meine Handschrift wird für Sänger und Publikum gleichermaßen erkennbar."

Zu den Höhepunkten der Konzertsaison 2012/2013 zählt ein Weihnachtsprogramm mit Benjamin Brittens "Ceremony of Carols" und dem Harfenisten Xavier de Maistre mit Auftritten in der Tonhalle Düsseldorf und im Concertgebouw Amsterdam. Während der Spanientournee im April 2013 ist der Chor mit der "Johannes-Passion" von J. S. Bach u.a. in Barcelona (Palau de la Musica) und Madrid (Theatro Nacional) zu Gast. (In Deutschland ist die Aufführung der "Johannespassion" mit den Bamberger Symphonikern für 2014 geplant.)

Der Wechsel in der Leitung ist vom Chor nach Lehmanns Worten äußerst positiv mitgetragen worden. „Es ist ja nicht nur ein in Teilen neues Repertoire, sondern ich dirigiere und erkläre anders als Karl-Friedrich Beringer. Bei dieser Umstellung begegnen mir unsere Windsbacher Sänger mit großer Offenheit", stellte der 39jährige Chorleiter dankbar fest.

Als große Herausforderung bezeichnete Lehmann die Aufgabe, weiterhin singbegabten Nachwuchs zu gewinnen. „ In diesem Jahr sind 22 Jungen in Windsbach aufgenommen worden. Es dürften gern noch mehr sein", sagte Lehmann. Um dies zu erreichen, wolle er die Zusammenarbeit mit den Musikalischen Grundschulen in Mittelfranken verstärken. Für diese gibt es in Zusammenarbeit mit der Erziehungs­wissen­schaftlichen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg eine moderierte Aufführung des "Weihnachts­oratoriums" für Kinder. Mit der geschlossenen Veranstaltung soll Grundschülern und ihren Familien Bachs Musik und der Chor näher gebracht werden. Des weiteren gibt es flexible Vorsingtermine. Zudem wurde ein Nachwuchskoordinator benannt, der bei Elternabenden und Schulbesuchen den Chor vorstellt.