Beifallsstürme in Spanien - Windsbacher beeindrucken mit h-moll-Messe

Datum:
08.04.2017
Kurz vor den Osterferien kehrten 76 Sänger des Windsbacher Knabenchors müde, aber auch erfüllt von einer überaus erfolgreichen Tournee in den Schulalltag zurück. Mit Bachs h-Moll-Messe im Gepäck waren sie vorher acht Tage lang auf der iberischen Halbinseln unterwegs gewesen und anschließend nach Italien geflogen.
 

Den Abschluss der Reise bildete ein Konzert im Turin. Hier wie bei den Konzerten in Girona, Pamplona, Barcelona, Madrid und Oviedo begeisterten die Windsbacher unter der Leitung von Martin Lehmann das Publikum in ausverkauften Häusern. Umgekehrt waren die jugendlichen Sänger schwer beeindruckt von ihrer Turiner Unterkunft, dem Lingotto-Hotel. In das frühere Stammhaus der Firma Fiat eingebaut, findet man auf dem Dach noch die alte Teststrecke mit einem atemberaubenden Blick auf das Alpenpanorama.


 
Seit dem Auftakt im Jahr 2005 waren die Windsbacher nunmehr schon zum sechsten Mal zu Gast in den renommiertesten Musiktempeln Spaniens. Der Palau de la Música Catalana in Barcelona und das Auditorio Nacional in Madrid stehen seit Jahren regelmäßig auf dem Programm. Auch in Girona und Pamplona ist der fränkische Chor schon durch mehrere Auftritte bekannt. Neu war für die Sänger diesmal die nordspanische Stadt Oviedo, Hauptstadt der autonomen Gemeinschaft Fürstentum Asturien. Begleitet wurde der Chor auf dieser ebenso anspruchsvollen wie erfolgreichen Konzertreise von den Solisten Nuria Rial, Rebecca Martin, Markus Schäfer und Thomas Laske sowie der Akademie für Alte Musik Berlin.
 
Weitere Reiseeindrücke auch auf Facebook
 

F
oto: Miederer