Ende einer Ära

Datum:
29.09.2010
Karl-Friedrich Beringer wird zum 31.12.2011 seine Arbeit als künstlerischer Leiter des Windsbacher Knabenchors beenden. Das Kuratorium folgte seiner Bitte, ein Jahr vor dem gesetzlichen Ruhestandsalter sein Amt niederlegen zu können. "34 Jahre in der Leitung eines Knabenchores sind eine immens lange Strecke. Nun ist ein guter Zeitpunkt, um den Wechsel einzuleiten", begründet Beringer seinen Schritt. "Wir starten jetzt in eine fulminante Konzertsaison mit dem Brahms-Requiem, das wir mit profilierten Orchestern in prominenten Konzertsälen präsentieren dürfen. Parallel bleiben den Verantwortlichen 15 Monate, um einen Nachfolger zu finden."
Das Kuratorium des Windsbacher Knabenchors hat bereits eine Findungskommission eingesetzt. Die Ausschreibung erfolgt im Oktober 2010.
Karl-Friedrich Beringer hatte 1978 als 30-jähriger die Leitung des renommierten Knabenchors von Gründer Hans Thamm übernommen. Entgegen anfänglicher Skepsis in Musikkreisen konnte er das künstlerische Niveau noch steigern und das Ensemble als internationalen Konzertchor etablieren.


Karl-Friedrich Beringer