Von der Pfarrerschmiede zum Sängerinternat - Studienheim feiert 175jähriges Jubiläum

Datum:
15.02.2013
Mit einem Festakt am 26. Februar 2013 in der Stadthalle Windsbach feiert das Evangelisch-Lutherische Studienheim Windsbach sein 175jähriges Bestehen. Zahlreiche Gäste, darunter der Evangelische Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer, Regionalbischof Christian Schmidt und Bezirkstagspräsident Richard Bartsch werden zu dem festlichen Abend erwartet dazu viele ehemalige Internatsschüler und Mitarbeitende. Den Festvortrag hält der Historiker Dr. Hans Rößler aus Neuendettelsau. Der Windsbacher Knabenchor unter der Leitung von Martin Lehmann gestaltet den Abend musikalisch. Zum Jubiläum erscheint eine Festschrift, die neben dem Festvortrag weitere Beiträge von Prof. em. Dr. Max Liedtke, Regionalbischof Christian Schmidt, Internatsleiter Pfarrer Thomas Miederer und ehemaligen Schülern enthält.

Das Evangelisch-Lutherische Studienheim war 1836 vom Windsbacher Dekan Heinrich Brandt als Evangelisches Pfarrwaisenhaus gegründet und ein Jahr später eingeweiht worden. Ziel war es, verwaisten Söhnen evangelischer Pfarrer eine gute Erziehung und solide Schulbildung mitzugeben. Daneben war den Initiatoren wichtig, den Nachwuchs an evangelischen Pfarrern im 1806 entstandenen bayerischen Königreich zu sichern, in dessen verschiedenen Landesteilen sich seit dem Toleranzedikt Max I. Joseph zahlreiche evangelische Gemeinden gebildet hatten. Von Anfang an nahm die Einrichtung deshalb nicht nur Waisen, sondern überhaupt Pfarrerssöhne auf, die durch die Prägung in Windsbach in vielen Fällen selbst den Pfarrberuf ergriffen und das Windsbacher Haus so zur "Pfarrerschmiede" machten. Nachdem der Musikpräfekt Hans Thamm im Pfarrwaisenhaus 1946 den Windsbacher Knabenchor gegründet hatte, entwickelte sich in den folgenden Jahrzehnten ein deutlicher musikalischer Schwerpunkt. Heute versteht sich das Evangelisch-Lutherische Studienheim Windsbach als Chorinternat. Die kirchliche Prägung der Einrichtung spiegelt sich im Repertoire des heute weltbekannten Knabenchors, dessen 120 Sänger zwischen 9 und 19 Jahren auf dem großzügigen Campus wohnen.