Profil

Geistliche Musik auf höchstem Niveau

Der Windsbacher Knabenchor gilt heute als eines der führenden Ensembles seiner Art. Der musikalische Schwerpunkt liegt auf der geistlichen Musik, wobei das Repertoire von der Renaissance bis zur Moderne reicht. Neben A-cappella-Werken aller Epochen umfaßt es auch die großen Oratorien von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn Bartholdy, Johannes Brahms und Igor Strawinsky.

Die Windsbacher stehen für die Synthese von Musikalität, Vielseitigkeit, Genauigkeit und Reinheit des Klangs. „Die Musik fängt bei ihnen dort an, wo sie für andere aufhört: hinter der schönen Oberfläche", schwärmte die Frankfurter Rundschau. Kein Wunder, dass berühmte Dirigenten wie Kent Nagano und Ensembles wie das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin oder das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks gern mit dem Chor zusammenarbeiten. Zahlreiche CD-Produktionen sowie Hörfunk- und Fernsehauftritte überzeugen Musikkritiker und Publikum gleichermaßen.

Regelmäßige Einladungen zu wichtigen Festivals wie dem Rheingau Musik Festival unterstreichen die Bedeutung des Windsbacher Knabenchors im nationalen und internationalen Musikleben. Konzertreisen führen die Windsbacher nicht nur ins europäische Ausland, sondern auch nach Japan, Nord- und Südamerika, Israel, Australien, Taiwan, Singapur, die USA und seit 2009 mehrfach in die Volksrepublik China. 
Ende Juni 2016 folgt der Chor einer Einladung in den Vatikan zur Teilnahme an einem Sonderkonzert In der Sixtinischen Kapelle und zur musikalischen Mitgestaltung der Hl. Messe zum Hochfest der Apostel Petrus und Paulus im Petersdom – zelebriert von Papst Franziskus, dem Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche. 

Die Windsbacher wollen junge Menschen für Musik begeistern. Neben Gesangs- und Instrumentalausbildung werden die Sänger im angeschlossenen Internat und dem benachbarten staatlichen Gymnasium zu umfassend gebildeten und musisch-kulturell interessierten jungen Menschen erzogen. Dieses Anliegen wird von öffentlicher, kirchlicher und privatwirtschaftlicher Seite gefördert und unterstützt. Als kultureller Botschafter der Metropolregion Nürnberg ist der Chor zu einem Markenzeichen Frankens und zu einem Aushängeschild für das evangelische Bayern geworden.