Hintergrund

Passio Secundum Matthaeum

WINDSBACH (27. Februar 2020). Martin Lehmann hat mit seinen Windsbachern bereits alle großen Chorwerke Johann Sebastian Bachs aufgeführt: die h-Moll-Messe, das Weihnachts- und Himmelfahrtsoratorium sowie die Johannespassion. Die Lücke schließt der Knabenchor jetzt mit zwei Aufführungen der Matthäuspassion in Nürnberg (3. April) und Frankfurt (4. April) sowie Konzerten im kommenden Jahr.
Hintergrund

Schall und Raum

WINDSBACH (17. Februar 2020). Mit großem Erfolg haben die Windsbacher jüngst ihr erstes Konzert in der Hamburger Elbphilharmonie gegeben – jenem faszinierenden Konzertsaal, der auch wegen seiner Raumakustik heiß diskutiert wurde. Grund genug, einmal nachzufragen: Was hat es eigentlich mit diesem Raumklang auf sich? Und warum ist er so wichtig für die Musik?

Hintergrund

Zu Gast im neuen Wahrzeichen Hamburgs

WINDSBACH (31. Januar 2020). Hamburg hat zwei großartige Konzerthäuser: die Laeiszhalle und seit 2017 natürlich die Elbphilharmonie, die imposant die Szenerie des Hafens der Hansestadt überragt. Sie will neues Wahrzeichen der Stadt und ein „Kulturdenkmal für alle“ sein. Am 2. Februar sind die Windsbacher dort zu Gast, wo sie gemeinsam mit Simone Rubino musizieren.

Direkt gefragt

„Wir wollen Flagge zeigen“

WINDSBACH (31. Januar 2020). Nach dem Spiel ist bekanntlich vor dem Spiel. Und natürlich geht es in Windsbach auch nach einer konzertreichen Adventszeit im neuen Jahr weiter im Programm. Da der Januar erfahrungsgemäß etwas ruhiger ist, fand Chorleiter Martin Lehmann Zeit für einen Rück- und Ausblick.
Ticker

Bei Heiserkeit nicht flüstern

WINDSBACH (10. Dezember 2019). Für einen Sänger ist es der Super-Gau, der „größte anzunehmende Unfall“, wenn die Stimme versagt, er erkältet ist und daher nicht auftreten kann. Bei Solisten beginnt nun das hektische telefonieren mit Agenturen, um Ersatz zu beschaffen. Aber auch für Chöre kann eine Erkältungswelle zumindest zweitweise „existenzbedrohend“ sein.