Ticker

Hauptsache Bach!

WINDSBACH (13. September 2016). Mit Bayern hat das letzte der 16 Bundesländer seine Sommerferien beendet. Auch in Windsbach beginnt das Schuljahr und damit die neue Konzertsaison 2016/2017. Im Terminkalender der Windsbacher stehen wieder spannende Konzerte – wir blicken auf die ersten Monate.

Partner

801 wichtige Unterstützer

WINDSBACH (23. Juli 2016). Der Auftakt der Mitgliederversammlung 2016 der Fördergesellschaft des Windsbacher Knabenchores geriet in diesem Jahr hochmusikalisch: mit einem Probenbesuch und interessanten Einblicken in die arbeitsintensive Einstudierung der h-moll-Messe von Johann Sebastian Bach, die der Chor 2016 und 2017 mehrfach im In- und Ausland aufführen wird.
Ticker

Neue Choranzüge eingeweiht

WINDSBACH (8. Juli 2017). Einmal im Jahr treffen sich die Mäzene des Patronats zum Gedankenaustausch. Diesmal wurde das Stelldichein fast schon zu einem sportlichen Event: In zeitlicher Nähe zur Fußball-Europameisterschaft in Frankreich hatte man zur Firma Adidas ins mittelfränkische Herzogenaurach eingeladen.
Portrait

Meisterin der Barockvioline

WINDSBACH (4. Juli 2016). Wer im Windsbacher Knabenchor singt, lernt nicht nur die Chorliteratur von Bach, Schütz, Mendelssohn und vielen anderen kennen, sondern taucht auch immer in andere musikalische Welten ein: Meist hören die Choristen während ihrer Auftritte in Kirchen als Instrumentalpart Orgelwerke, dargeboten von den örtlichen Kantoren. Zuweilen gewinnt der Chor für seine Konzerte aber auch andere musikalische Partner.
Direkt gefragt

Mehr Verbindendes als Trennendes

WINDSBACH (2. Juli 2016). Von seiner Konzertreise nach Rom zurückgekehrt können sich die Windsbacher eine weitere denkwürdige Begegnung mit großen Persönlichkeiten in die Annalen schreiben: Sie trafen auf einen begeisterten Papst Franziskus, dessen Messe im Petersdom die Jungs musikalisch mitgestaltete hatten. Wir baten den Windsbacher Internatsdirektor Thomas Miederer, diese Reise zum Oberhaupt der katholischen Kirche aus der Sicht eines evangelischen Pfarrers zu kommentieren.