Mit der "Loreley" ins Reich der Mitte - Konzertreise nach China

Datum:
18.05.2012

Bereits zum zweiten Mal präsentiert der Windsbacher Knabenchor auf einer Tournee in der Volksrepublik China ein Programm mit deutschen Volksliedern. Vom 23. Mai bis zum 4. Juni sind Dirigent Martin Lehmann und seine 51 jugendlichen Sänger in großen Konzerthäuseren in Shenzhen, Wuhan, Chanqsha, Chongqing, Shanghai, Souzhou und Peking zu Gast. Das Blechbläserquartett des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin begleitet sie auf ihrer Konzertreise. Der Kulturfonds Bayern fördert das aufwändige Projekt mit 25.000 Euro. Mäzene aus Franken tragen einen Teil der hohen Reisekosten.

Die erste Konzerttournee in China im Jahr 2009 kam beim chinesischen Publikum so gut an, dass der Konzertveranstalter den fränkischen Chor, der sonst für die Interpretation geistlicher Werke bekannt ist, erneut eingeladen hat.
Für Chorleiter Martin Lehmann sind es die ersten Auftritte mit dem Windsbacher Knabenchor in China. "Ich freue mich auf die neuen Erfahrungen und bin sehr gespannt, wie das Publikum die deutschen Volkslieder der Romantik wie  "Am Brunnen vor dem Tore" oder die "Loreley" in Sätzen von Friedrich Silcher aufnehmen wird", bekennt der 38-jährige Dirigent. "Und die gemeinsamen Erlebnisse auf der Reise werden ganz sicher dazu beitragen, dass der Chor und ich weiter zusammen wachsen."

Das Projekt wird gefördert vom