Neue Führungsstruktur für die Windsbacher

Datum:
20.11.2008

Mit einer neuen, schlanken Struktur stellt sich der Windsbacher Knabenchor künftigen Herausforderungen. Ziel der Veränderung sind schnellere und effektivere Entscheidungsprozesse für den evangelischen Spitzenchor und das angeschlossene Internat. In einem festlichen Gottesdienst in der Windsbacher Kirche St. Margaretha am 19. November 2008 wurden die bisherigen Mitglieder von Kuratorium und Stiftungsvorstand verabschiedet und die neuen Verantwortlichen offiziell in ihr Amt eingeführt. 

An Gewicht gewinnt der auf drei Personen verkleinerte Vorstand der “Stiftung Windsbacher Knabenchor”: Er besteht aus dem Kanzler der Universität Erlangen-Nürnberg, Thomas A.H. Schöck, dem Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Mittelfranken, OStD Joachim Leisgang, Nürnberg, und dem Unternehmensberater Dr. Peter Barrenstein, München. 

Der neue Stiftungsvorstand fungiert gleichzeitig als Kuratorium von Windsbacher Knabenchor und Evang.-Luth. Studienheim. In dieser Funktion beruft er die Geschäftsführung, die für das operative Geschäft verantwortlich ist. Sie besteht aus dem Chorleiter, Dr. h.c. Karl-Friedrich Beringer, dem Internatsleiter, Pfarrer Thomas Miederer, und  einem  Finanz-Geschäftsführer. Die Besetzung dieser Position wird die erste wichtige Entscheidung des neuen Kuratoriums sein. 

Das Aufsichtsgremium der Stiftung bildet ein elfköpfiger Stiftungsrat. Er unterstützt die künstlerische und pädagogische Arbeit der “Windsbacher”. Dem Sitftungsrat kommt insofern eine Schlüsselstellung zu, als er den Stiftungsvorstand und damit gleichzeitig das Kuratorium der “Windsbacher” beruft. Hier engagiert sich die Evang.-Luth. Kirche in Bayern mit insgesamt drei Vertretern, nämlich dem für Kirchenmusik zuständigen Oberkirchenrat Michael Martin, dem OKR des Kirchenkreises Würzburg-Ansbach, Regionalbischof Helmut Völkel, sowie Pfr. Markus Roth als Vertreter der Landessynode.

 Sitz und Stimme im Rat haben ferner die Vertreterin der Fördergesellschaft Windsbacher Knabenchor, Prof. Margareta Klinger, Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer, der Winsbacher Dekan Horst Heißmann, Direktor Werner Schmiedeler für die Mittelfränkischen Sparkassen, Klaus Häffner, der Leiter des Studios Franken/BR, der Intendant der Bachwoche Ansbach, Dr. Andreas Bomba, der Intendant der Rundfunkchöre und Orchester Berlin, Gernot Rehrl, sowie der Unternehmensberater Uli Feiler, ein ehemaliger Windsbacher.