Neues Album "Water and Spirit"

Datum:
05.07.2019
Windsbacher Knabenchor und Simone Rubino unter Martin Lehmann
Der Windsbacher Knabenchor und Perkussionist Simone Rubino haben für ihre neues Album „Water & Spirit“ ein vielseitiges Programm zusammengestellt. Die Werke aus dem Barock (u.a. Heinrich Schütz und Johann Sebastian Bach), der klassischen Moderne (Francis Poulenc) und der Gegenwart (Javier Busto) kreisen um den Pfingsthymnus „Veni creator spiritus – Komm, Schöpfer Geist“.
Hörerlebnis der besonderen Art
Der reine A-cappella-Klang in Verbindung mit den vielen Farben des Schlagwerks macht den besonderen Reiz dieses Programms aus. „Schon bei den ersten Proben waren unsere Sänger fasziniert von den Klangfarben, die er mit Marimba- und Vibraphon, Glockenspiel oder Gongs erzeugt Sie sind eine ideale Ergänzung zu unserem teilweise ebenso sphärischen Chorklang“  erklärt Martin Lehmann, künstlerischer Leiter des Windsbacher Knabenchores. Neben Motetten des Luther-Zeitgenossen Johann Walter sowie von Johann Sebastian Bach präsentiert der Windsbacher Knabenchor den Ur-Pfingsthymnus „Veni creator spiritus“. Simone Rubino übernimmt in der Weltersteinspielung seines eigenen Stücks „Born of Water and Spirit“ den Gesangs-Solopart. Die Aufnahme klingt mit einer „Pater Noster“-Vertonung des Spaniers Javier Busto aus, das sich in der gemeinsamen Interpretation des Windsbacher Knabenchors und Simone Rubino als ein faszinierend raffiniertes Spiel zwischen Archaik und Moderne erweist.

BestellungSONY oder chorbuero@windsbacher-knabenchor.de 
>>  Making-of Video
>>  CD-Kritiken