Weihnachtsoratorium zum Abschied

Datum:
28.11.2011

Zum Ende seiner Amtszeit als Chorleiter des Windsbacher Knabenchors dirigiert Karl-Friedrich Beringer am 20., 21. und 22. Dezember Johann Sebastian Bachs "Weihnachtsoratorium" (Teil 1-3) in der Ansbacher St. Gumbertuskirche. 34 Jahre hat er den Klang des fränkischen Ensembles geprägt und es zuinternationaler Anerkennung als Konzertchor geführt. Die Abschiedskonzerte mit den Deutschen Kammer-Virtuosen Berlin und den Solisten Jutta Böhnert (Sopran), Rebecca Martin (Alt), Markus Schäfer (Tenor) und Thomas Laske (Bass) sind seit Monaten ausverkauft. Im Anschluss an das Konzert am 21.12. wird der renommierte Dirigent mit einem Empfang im Theater Ansbach offiziell verabschiedet. Zu dem Festakt haben sich zahlreiche Ehrengäste aus Kultur, Politik und Kirche angesagt.

Vor dem Weihnachtsoratorium ist der Chor unter Beringers Leitung noch auf einer Konzerttournee zu erleben. Sie führt von Berlin (Philharmonie) über Kaufungen (Stiftskirche), Iserlohn und Bissen in Luxenburg (L'église paroissiale), München (Herkulessaal), Nürnberg (Meistersingerhalle), Wiesbaden (Kurhaus) schließlich nach Luzern, wo die Windsbacher im Kultur- und Kongresszentrum auftreten. Die "Weihnachtliche Chormusik" wird begleitet vom Solotrompeter des Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, Joachim Pliquett, und Prof. Arvid Gast an der Orgel. Die Motetten und Lieder dieses Konzertprogramms sind auch auf der CD "Nun sei willkommen, Herre Christ" eingespielt, die aktuell bei Sony Classical erschienen ist.