Hintergrund

Passio Secundum Matthaeum

WINDSBACH (27. Februar 2020). Martin Lehmann hat mit seinen Windsbachern bereits alle großen Chorwerke Johann Sebastian Bachs aufgeführt: die h-Moll-Messe, das Weihnachts- und Himmelfahrtsoratorium sowie die Johannespassion. Die Lücke schließt der Knabenchor jetzt mit zwei Aufführungen der Matthäuspassion in Nürnberg (3. April) und Frankfurt (4. April) sowie Konzerten im kommenden Jahr.
Hintergrund

Schall und Raum

WINDSBACH (17. Februar 2020). Mit großem Erfolg haben die Windsbacher jüngst ihr erstes Konzert in der Hamburger Elbphilharmonie gegeben – jenem faszinierenden Konzertsaal, der auch wegen seiner Raumakustik heiß diskutiert wurde. Grund genug, einmal nachzufragen: Was hat es eigentlich mit diesem Raumklang auf sich? Und warum ist er so wichtig für die Musik?

Hintergrund

Zu Gast im neuen Wahrzeichen Hamburgs

WINDSBACH (31. Januar 2020). Hamburg hat zwei großartige Konzerthäuser: die Laeiszhalle und seit 2017 natürlich die Elbphilharmonie, die imposant die Szenerie des Hafens der Hansestadt überragt. Sie will neues Wahrzeichen der Stadt und ein „Kulturdenkmal für alle“ sein. Am 2. Februar sind die Windsbacher dort zu Gast, wo sie gemeinsam mit Simone Rubino musizieren.

Hintergrund

Ein Plädoyer für das Volkslied

WINDSBACH (1. November 1019). Es schmerzt, wenn man einer Aussage zustimmen muss, die ausgerechnet von einem AfD-Politiker stammt: Die Rechtspopulisten im rheinland-pfälzischen Landtag hatten sich des Themas Volkslied angenommen und monierten, es finde viel zu wenig in den Lehrplänen der Schulen statt. Dem mag man nun mal nicht widersprechen – genauso wenig wie dem Satz: „Wer Volkslieder singt, begegnet unserer Kultur.“

Hintergrund

Making-of von „Mein Tag als Windsbacher“

WINDSBACH (7. Juni 2019). Die große Herausforderung an Martin Lehmann (und an jeden anderen Knabenchorleiter) ist das Arbeiten mit ständig neuen Stimmen, denn anders als in Ensembles mit kaum wechselnder Besetzung sorgt der Stimmbruch immer wieder für einen Personaltausch in den Registern. Doch nicht nur chorisch erleben die Windsbacher steten Wechsel. Auch medial gehen die Jahre nicht spurlos am Knabenchor vorbei: Der Werbefilm, der gestern noch modern war, ist bald angestaubt und morgen längst nicht mehr up to date. Um hier auf der Höhe der Zeit zu sein drehten die Windsbacher jetzt den neuen Imagefilm: „Mein Tag als Windsbacher“. Hier ist das Making-of.